Chorgemeinschaft Köngen e.V.

Reine Männersache - ein voller Erfolg!

Geschrieben von Steffi Baumann am .

Zur reinen Männersache wurde der sängerische Workshop erklärt, den der junge Chor „in.takt“ am 21. Januar 2018 in der Köngener Eintrachthalle initiiert hatte. Da galt die Ausrede vieler Männer, dass sie halt nicht singen könnten – bestenfalls vielleicht noch in der Badewanne oder unter der Dusche – plötzlich nicht mehr. Denn an jenem Sonntag ging es zunächst einmal darum, den Spaß und die Freude beim Singen zu erleben. Garant dafür war der junge Musiktheaterpädagoge Philipp Schulz aus Stuttgart, der den Workshop vorbereitet und auch geleitet hat. Insgesamt neun Männer waren gekommen, die, ganz unter sich, diesen Spaß erleben wollten.

 

ieav4774

 

Mit ein paar Körperübungen zur Lockerung und mit Tipps zur Atmung und Tonbildung begann der Tag. Die unkomplizierte Art, mit der Philipp Schulz angeleitet hat, ließ den Funken der Begeisterung schnell überspringen. Und so klappte dann auch das erste gesungene Lied nach einer knappen Stunde schon ganz gut, sicher auch deshalb, weil „Somewhere over the rainbow“ ein sehr bekannter Titel ist. Entscheidend aber war das rasche Erfolgserlebnis in der Männergruppe, so dass es nach dem gemeinsamen Mittagessen völlig klar war, den nächsten Titel, einem Lied aus dem Jahr 1939 von Theo Mackeben „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ nicht nur zu singen, sondern auch eine kleine theatralische Inszenierung daraus zu machen. Eine Rahmenhandlung dazu wurde von den Männern auf sehr kreative Weise entwickelt und schon bald konnte sich das Ergebnis sehen und hören lassen. Als dann einige Sängerinnen von „in.takt“ am Nachmittag noch Kaffee und Kuchen vorbei gebracht haben, konnten sie die Uraufführung der Szene gleich live miterleben. Eine Fortsetzung dieses Workshops konnten sich alle Beteiligten am Ende des Tages sehr gut vorstellen und wer weiß, vielleicht heißt es bei „in.takt“ schon bald wieder: Reine Männersache!

 sfpp9146

                    wchm3602

mapy2129